single-image

Die Websites der 14 Bundesministerien im Performance-Check

Wir haben die Websites der deutschen Bundesministerien einem Gesundheitscheck unterzogen.

Die Bundesregierung will den digitalen Wandel gestalten. Doch wie sieht das Thema eigentlich im eigenen Haus aus? Wir wollten wissen: Wie viel Website Performance steckt in den Websites der Ministerien? Anhand fest definierter Leistungskriterien aus den Bereichen Performance, Barrierefreiheit, Best Practice, technische Suchmaschinenoptimierung sowie Sicherheit und Setup haben wir uns die Webpräsenzen genauer angeschaut.

Das Ergebnis ist ein jeweils 20- bis 30-seitiger bytereport.me-Report pro Ministerium. Dieser enthält Schaubilder wie das Folgende:

Schaugrafik mit Anzeige der erfolgreichen Tests

Die Bestplatzierten … (Plätze 1 bis 4)

Anhand unserer Bewertungen gibt es vier Gewinner, die alle relativ nahe beieinanderliegen. Wir gratulieren den Top-Performern:

  • Bundesministerium für Gesundheit (80 Punkte)
  • Auswärtiges Amt (77 Punkte)
  • Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (70 Punkte)
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (70 Punkte)

Was ist uns sonst noch aufgefallen?

    • Wie bereits bei unserer Betrachtung der Top-Performance Unternehmensberatungen in Deutschland ist die Bandbreite beim Thema Leistung/Performance sehr groß: Sie reicht von 7 bis 83 Punkte. Hier können einige Ministerien noch Potenziale ausschöpfen.
    • Gut bis sehr gut hingegen sind die Ergebnisse bei Barrierefreiheit und SEO (also hier die technischen SEO-Anforderungen).
    • Im Themenbereich Sicherheit und Setup besteht noch Luft nach oben. Eine Vorbildfunktion bei Datensicherheit und Privacy wäre bei den Bundesministerien aus unserer Sicht wünschenswert.

Über unseren Test und bytereport.me:

Die von uns genutzten Kriterien basieren auf Metriken, die von Google Lighthouse und anderen führenden Branchenlösungen eingesetzt werden. Darüber hinaus entwickeln wir mit bytereport.me zunehmend eigene Audits, die weitere Spezialfälle abdecken. Der Bereich Sicherheit und Setup basiert hier weitestgehend auf eigenen Audits.

Die Tests wurden am 6. August 2019 mit insgesamt drei Testläufen generiert, um hier kurzfristige Schwankungen auszugleichen.
Die Gesamtpunkte sind anhand nachfolgender Faktoren in das Gesamtergebnis eingeflossen:

  • Leistung/Performance (Faktor 2,0):
    Gibt es Verzögerungen beim Seitenaufbau? Wurde wert auf die mobile Darstellung gelegt?
  • Barrierefreiheit/Accessibility (Faktor 1,0):
    Wurde darauf geachtet, die Website barrierefrei umzusetzen?
  • Best Practices (Faktor 1,0):
    Gibt es empfehlenswerte Einstellungen, die bisher nicht genutzt werden? Hierzu zählen auch veralte Skripte (Vulnerabilities) und die Verschlüsselung (HTTPS).
  • SEO (Faktor 1,0):
    Ist die Seite hinsichtlich der Indizierbarkeit optimiert?
  • Progressive Web App (Faktor 0,25):
    Unterstützt die Webseite bereits Merkmale einer Progressive Web App?
  • Sicherheit und Setup (Faktor 1,0):
    Gibt es Sicherheitsanforderungen, über die Best Practices hinaus, die bereits unterstützt werden? Wie belastbar ist das Basissetup der Anwendung?

Wir stellen jedem Ministerium die Ergebnisse und Details des byteReport auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Bildnachweis: Photo by Daniel von Appen on Unsplash

Das könnte dir gefallen